Behandlung von Bronchitis

Bronchitis:

          http://www.ucheepines.org/index.php?p=counseling.bronchitis

 

Die Behandlung von Bronchitis ist ganz einfach

 

Zunächst sollten die Extremitäten recht warm gehalten werden.

Selbst ein kurzer Barfuß-Spaziergang über den kalten Boden kann dazu führen, den Husten um einen

Tag zu verlängern. Die meisten Menschen sind in Unkenntnis über den Grad der Wärme für die

Extremitäten, den diese benötigen, um völlig gesund zu sein. Jede Verringerung der Fähigkeit des

Körpers, Blut perfekt in die Haut der Extremitäten zu zirkulieren, erhöht die Anfälligkeit für

Viruserkrankungen. Es gibt “Soldaten” – weiße Blutkörperchen – die dauerhaft in der Haut stationiert

sind und die in der Lage sind, gewisse schädliche Substanzen aus dem Blut zu entfernen und positive

und schützende Proteine zu vermitteln. Diese Proteine verhalten sich in Folge wie Antikörper oder

Erweiterungen für das Immunsystem.

 

Ein heißes Fußbad…

kann dafür sorgen, dass weiße Blutkörperchen vermehrt zirkulieren, es kann sie für die Bekämpfung von

Infektionen aktivieren, kann den Husten beruhigen, kann dafür sorgen, dass die Gliedmaßen durchblutet

werden und sorgt beim Patienten für Entspannung. Ein heißes, halbes Bad hat eine ähnliche Wirkung.

Ein Kind mit Husten sollte mit einem heißen halben Bad behandelt werden: Eine Minute für jedes Jahr

seines Alters nach dem 3. Lebensjahr, und von der Geburt bis zum 3. Lebensjahre dauert das heiße

Bad 3 Minuten. Ist das Kind älter, kann die Temperatur des Wassers entsprechend erhöht werden. Man

verwendet eine Bade-Temperatur von 40 bis 43 oder 44 Grad. Ein Erwachsener verträgt leicht 44 – 45

Grad oder mehr für 15 bis 20 Minuten.

 

Ein sich erhitzender Brustwickel…

sollte jede Nacht angewendet werden. Kurz die Vorgehensweise: man legt ein Stück dünnes, nasses

Baumwolltuch auf die Haut (Brust) und deckt dieses mittels Plastikfolie ganz ab. Damit der Wickel nicht

verrutscht, wird er mit langen Streifen Bettlaken und einem gut anliegenden Sweatshirt (mittels

Sicherheitsnadeln) fixiert, zuletzt zieht der Patient noch eine bequem anliegende, warme Weste an. Die

Brust soll mit dem Wickel die ganze Nacht abgedeckt bleiben. Detail am Rande: für das

ausgewrungene, nasse Baumwolltuch, das am Körper liegt, nimmt man kaltes Wasser (das sich am

Körper erhitzt), niemals warmes!

 

Heiße Wickler über der Brust sind besonders in schweren oder hartnäckigen Fällen zu verwenden.

 

Viel Wasser…

sollte getrunken werden. Ich sage meinen Patienten immer, dass jedes Mal, wenn sie husten sie ein

kleines Glas Wasser trinken sollen. Husten sie wieder, dann wieder ein Glas Wasser in den nächsten 5

Minuten. Weiteres Husten, weiter Wasser trinken. Auf diese Weise wird die Sekretion endlich so locker,

dass sie gut abgehustet werden kann und der Hustenreiz wird eingedämmt.

 

Katzenminze Tee…

wirkt leicht sedierend und beruhigt den Husten. Man sollte niemals Hustensäfte mit Codein verwenden,

da sie den Hustenreflex unterdrücken, was zur Erhaltung der Sekrete in der Lunge führen kann. Oft

enthalten sie noch Antihistamine, Zucker und andere potenziell schädliche Substanzen. Zucker hemmt

die Phagozytose von weißen Blutkörperchen, wodurch die Abwehrkräfte des Körpers behindert werden.

Aus diesem Grund empfiehlt sich auch eine zuckerfreie Diät. Öle beeinträchtigen ebenfalls das

Immunsystem sowie die Sauerstoffversorgung der Gewebe und sind bei Husten verboten. Dies

bedeutet, dass man keine schweren oder üppigen, schwerverdaulichen Lebensmittel zu sich nehmen

soll wie Margarine, Mayonnaise, frittierte Lebensmittel, Speiseöl und Ähnliches. Fleisch, Milch, Eier und

Käse sollten entweder sparsam oder gar nicht gegessen werden. Zwei Mahlzeiten täglich sind zu

bevorzugen, sonst drei kleine Mahlzeiten.

 

Die Kleidung…

sollte die Extremitäten und den Brustbereich gut abdecken und warm halten, aber sie sollte nicht schwer

sein oder dick – wodurch das Schwitzen und Frösteln gefördert würde. Mehrere Schichten Kleidung an

den Extremitäten sind besser als wenige dicke. Ein Luftbefeuchter kann vorteilhaft sein, da er die

Atemluft feucht hält und damit die Reizung der empfindlichen Schleimhäute verhindert.

 

 

Sonnenlicht und moderate Bewegung in frischer Luft…

sind vor allem für akute und chronische Bronchitis sehr vorteilhaft.

 

 

For more information contact:

Uchee Pines Lifestyle Center

30 Uchee Pines Road #75 Seale,

 

Alabama 36875

Tel. 334-855-4764

http://www.ucheepines.org